Kieferorthopädie

Kieferorthopädie

Fehlstellungen im Gebiss lassen sich grundlegend mit Hilfe der Kieferorthopädie korrigieren. Dabei werden die Zähne langsam aber sicher durch gering dosierte Kräfte in ihre korrekte Lage gebracht. Mit Hilfe modernster computerunterstützter Systeme können wir auf diese Weise Ihre individuellen Probleme optimal behandeln. Zudem lässt sich damit präzise vorausplanen, wie Ihr Gebiss zum Abschluss der Behandlung aussehen wird. Darüber hinaus ist so eine möglichst kurze Behandlungszeit garantiert.
Behandlung und Ablauf

Behandlung und Ablauf

Durch die Verwendung von transparenten Schienen-Systemen (Invisalign) oder von innen liegenden Bracket-Systemen (Incognito) bleibt die Behandlung für die Mitmenschen unsichtbar. Das ist vor allem für erwachsene Patienten attraktiv. Dabei schieben diese Verfahren die Zähne Schritt für Schritt schonend in die gewünschte Position. Dann wird die Stellung der Frontzähne durch einen Stabilisator (Retainer) gesichert, einen Titandraht, der auf ihre Rückseite geklebt wird.

Für die Behandlung sollten Sie - je nach Schwierigkeitsgrad - einen Zeitraum von etwa einem Jahr einkalkulieren. Einfache Zahnfehlstellungen sind jedoch heute auch mit einem geringeren Zeitaufwand korrigierbar. Bei einem gesunden Zahnhalteapparat gibt es für die kieferorthopädischen Verfahren keinerlei Altersbegrenzung.