Gesäßkorrektur

Gesäßkorrektur

Ein knackiger Po ziert den Mann enorm. Doch keinesfalls ist jeder von Natur aus hier optimal ausgestattet. Zudem schwindet die Muskulatur mit den Lebensjahren. Selbst Sport kann diese Körperpartie nur bedingt in die gewünschte Form bringen.

Eine Gesäßkorrektur mit Implantaten jedoch schafft ein perfektes und natürlich wirkendes Ergebnis. Sie macht das Hinterteil straff und prall. Dann werden Sie sich gern auch wieder von dieser Seite zeigen.

Außer mit Implantaten lässt sich der Po auch mit Macrolane, einem Gel aus Hyaluronsäure, aufpolstern – ganz ähnlich wie die Brust. Bitte informieren Sie sich unter dem Stichwort. „Brustneuformung mit Macrolane“.
Operation und Ablauf

Operation und Ablauf

Unsere Chirurgen setzen den Schnitt in die Gesäßfalte, so dass die spätere Narbe sehr unauffällig sein wird. Nun lösen sie das Fettgewebe auf beiden Pobacken bis zu den Muskeln und bilden jeweils eine Tasche unterhalb der großen Gesäßmuskeln. Dort hinein kommen die Silikonimplantate, die jeder Belastung standhalten. Dennoch werden sie so platziert, dass Sie später nicht darauf sitzen. Auch bei Bewegungen werden Sie keinerlei Beeinträchtigungen spüren.

Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose. Sie sollten eine Nacht in unserer Klinik verbringen. Dann können Sie Ihren neuen Po begutachten - und begutachten lassen.